GET CREATIVE: Animationen in deinen Newslettern einsetzen

By 27. July 2015Allgemein

Das „Oldschool“-Bildformat GIF hat in letzter Zeit in den Social-Media-Channels eine kleine Renaissance erlebt – in animierter Form natürlich! Also nichts wie los: deine Empfänger werden Augen machen, wenn du sie demnächst einen Newsletter von dir mit einer Animation bekommen.

Animierte GIFs kannst du in Mail Designer und in der Pro Version super-easy einbauen. In deiner Mail Designer Pro Grafik-Palette findest du bereits ein Set an fertigen Animationen, die sich gut eignen, um Aktionen lebendiger zu machen.

Zum Einbauen ziehst du einfach eine der GIF-Animation in den Bildbereich eines Layout-Blocks, Größe und Position anpassen.

4 wichtige Hinweise für den Einbau von GIFs

  • Datenmengen im Auge behalten: Beachte, dass Mail Designer stets den kompletten Bildbereich als Animation rendert, also den den gesamten Bildplatzhalter. Auch dann, wenn nur ein kleiner Teil von mit einer Animation belegt ist.
  • Kleine Bildplatzhalter verwenden: Versuche deswegen Animationen in einem separaten, kleineren Bildbereich zu positionieren.
  • Wenige Frames benutzen: Spare Daten ein, in dem du die Bild-Rate so gering wie möglich hältst. Meist sind kurze, subtile Animationen eindrucksvoller.
  • Kompression: Da GIF schon ein relativ altes Format ist, kannst es nur 256 Farben darstellen. Überhaupt kein Problem bei grafischen Störern, benutzt du allerdings Video-Snippits von YouTube, wirst du einen leichten Qualitätsverlust sehen.

 

Do it yourself: Tipps zum Erstellen eigener GIFs

Profi-Programmen wie etwa Photoshop bieten dir eigene Funktionen, um Einzelbild-Abfolgen zu erstellen und ein animiertes GIF zu exportieren. Es gibt allerdings auch günstige Apps oder kostenlose Web-Tools, mit denen du kreativ werden kannst.

 

Grafische Animation: Ready for Stop-Motion?

In unserem Demo-Newsletter haben wir uns in Pixelmator einen kleinen grafischen Störer gebaut (du kannst natürlich auch Affinity Designer oder eine andere günstige Bildbearbeitungs-App verwenden). Für die Animation haben wir nach und nach jedes Bild einzeln als png. exportiert, wie bei einem Stop-Motion-Movie. Möchtet du eine Stelle bei deiner Animation an einer bestimmten Stelle verlangsamen, exportierst du die Stelle einfach mehrmals.

Keine Angst, für simple Animationen reichen oft schon wenige Bilder für einen richtig netten Animation-Effekt aus.

Im Netz kannst du dich jetzt bei Plattformen wie http://gifmaker.me oder makeagif.com anmelden. Jetzt deine Bilderreihe als .png oder .gif hochladen – schon kannst du dir in Sekunden deine fertige Sequenz als GIF ansehen und downloaden. Die Web-Plattform makeagif bietet dir beispielsweise es auch möglich die Geschwindigkeit zu regulieren.
Weitere gute Adressen sind: gifff.fr oder Recordit.co.

 

Live Action – GIFs von YouTube erstellen

Falls du bereits fertige Videos auf Festplatte oder auf YouTube hast – probiere doch mal einen kleinen Teil als GIF-Sequenz zu extrahieren. Viel Flexibilität bei Abspielraten und Effekten bietet dir die kleine $5-App GIF Brewery – hicks.

Auf „Make a GIF“ kannst du dir bestimmte Bereiche aus YouTube Video als GIF grabben. Oder du legst selbst Hand an.

Wir haben uns zum Beispiel selbst einen Strobo-Effekt mit wechselnden Bildausschnitten und weißen Zwischenbildern erzeugt. Als lebendiger Eyecatcher in der Mobil-Ansicht bekommt dein Newsletter so einen ganz neuen Impact.
Experimentiere einfach, dann wirst du den Wow-Effekt beim nächsten Newsletter garantiert auf deiner Seiten haben.

Wenn du mehr Inspiration brauchst – einfach mal bei giphy.com vorbeischauen…

If you like Mail Designer Pro, we’d appreciate a short review on the Mac App Store

To get the latest version of Mail Designer Proclick here.

If you have any questions or comments, please contact us by clicking here.

Until next time,

Your Mail Designer Pro team