8 nützliche E-Mail-Marketing Tipps für Startup-Unternehmen

E-Mail-Marketing ist ein einfacher, erschwinglicher Weg, durch den euer Startup mit potentiellen Kunden kommunizieren kann – außerdem könnt ihr euer Produkt oder euren Service so sehr schön bewerben. Zudem sind E-Mails auch ein sehr flexibler Marketing-Kanal, der euch ermöglicht, unterschiedliche Ideen für eure Marketing-Kampagnen auszuprobieren.

Hier sind einige Tipps und Ideen, die ihr beim Gestalten einer E-Mail-Marketing-Kampagne für euer Startup bedenken solltet…

1. Eine solide Mailingliste für euer Startup aufbauen

Vom Marketing-Standpunkt aus sollte eure Mailingliste in der Anfangsphase Priorität haben. Für ein Startup ist es extrem wichtig, wertvolle Kontakte zu sammeln, die in Zukunft echtes Interesse an eurem Unternehmen haben könnten.

Der wichtigste Aspekt im Hinblick auf eine Mailingliste ist immer die Qualität eurer Kontakte, nicht etwa die Menge. Versucht, Kontakte zu identifizieren, die sich für euer Startup interessieren und sich mit euren Mails beschäftigen wollen.

Eine Anmelde-Möglichkeit auf eurer Webseite ist dabei sehr effektiv und sinnvoll. Jemand, der sich extra für euren Newsletter angemeldet hat, bietet viel Potential. Das Beauty-Box-Startup Birchbox nutzt diese Methode auf ihrer Webseite, um ihre Mailingliste wachsen zu lassen. Der 15%-Rabatt hilft auch dabei, die Kunden zu motivieren.

Birchbox nutzt ein Pop-Up-Fenster auf ihrer Webseite, um Kunden zu ermutigen, sich für den Newsletter zu registrieren.

2. Schreibt einen effektiven Text für euer Mailing

Als Startup-Unternehmen ist es wichtig, dass eure E-Mails einen guten Eindruck auf Kunden machen, die euer Unternehmen noch nicht kennen. Das heißt, dass ihr euch stark auf Rechtschreibung und Grammatik sowie den Ton der Mail konzentrieren solltet, um den bestmöglichen Eindruck zu machen.

Kleinere Unternehmen sollten sich für einen freundlichen, freundschaftlichen und einladenden Ton entscheiden, um eine Verbindung zu neuen Kunden zu knüpfen. Die Persönlichkeit eures Unternehmens zeigt sich durch eure Mails, und so merken die Leser schnell, ob sie sich mit euch identifizieren können, oder ob es nicht harmoniert.

Phrasee schreibt immer kreative Texte für ihre Newsletter – vielleicht dient euch das als Inspiration!?

Ein guter Text ist auch für euren Betreff essenziell. Nehmt von spammäßigen Betreffen Abstand, da eure Mail sonst im Spam-Ordner landen könnte. Wörter und Begriffe wie „gratis“, „gewinne“, „umsonst“, oder die Verwendung von Versalien und übertriebene Zeichensetzung solltet ihr vermeiden. Dieser Guide zeigt euch einige Tipps, damit eure Mails nicht sofort als Spam abgestempelt werden.

3. A/B Tests durchführen

Für ein brandneues Startup kann es schwer sein, einen Marketing-Stil zu finden, der perfekt zum Unternehmen passt. E-Mails sind toll, da ihr die Möglichkeit habt, verschiedene Ideen auszuprobieren, bis ihr eure perfekte Marketing-Formel gefunden habt.

In diesem Fall sind A/B Tests die perfekte Lösung. Ob eine kleine Änderung, wie Logo-Größe oder Hintergrundfarbe, oder ein größerer Unterschied, wie der Betreff oder die Einleitung, ist es sinnvoll, beide Varianten zu testen. So bekommt ihr eine Ahnung von dem, was am besten funktioniert.

In Mail Designer 365 könnt ihr eure Vorlagen duplizieren und beliebig viele Versionen erstellen, die ihr dann im A/B-Vergleich testen könnt.

Dupliziert eure Designs, um Änderungen durchzuführen und durch A/B Tests zu vergleichen.

Tipp: Achtet darauf, dass ihr die Ergebnisse verfolgt und auswertet, um herauszufinden, welches E-Mail-Design am besten funktioniert hat. Mehr dazu erfahrt ihr weiter unten…

4. Eine klare Call-To-Action

Ein häufiger Fehler, den man leider sehr oft sieht, ist ein wunderschön gestaltetes E-Mail-Design, bei dem jedoch die CTA (Call-To-Action) zu unscheinbar oder unklar ist. Ohne eine klare CTA erreicht eure Mail niemals ihr volles Potential, da die Leser nicht perfekt zum nächsten Schritt weitergeleitet werden, wo ihr sie gerne hättet.

Ihr könnt einen CTA-Button verwenden, um Kunden dazu aufzufordern, eure Webseite zu besuchen, Software zu laden, den Blog zu lesen und vieles mehr…

Es gibt viele Wege, wie ihr eine auffällige CTA gestalten könnt. Einige wichtige Tipps sind:

  • Text kurz und knapp halten
  • Helle Farben nutzen, die einen starken Kontrast zum Hintergrund bieten
  • Eine klare, gut lesbare Schriftart verwenden
  • Alle Links vor dem Versand testen

Diese Mail von Lyft (Quelle: reallygoodemails) ist ein tolles Beispiel für eine effektive CTA. Der weiße Button steht in starkem Kontrast zum blauen Hintergrund, der Text ist klar, kurz und knackig und es gibt keine konkurrierenden Elemente.

Lyft hat hier eine schön auffällige und klare CTA verwendet

5. Arbeitet zusammen mit eurem Team

Das Verhältnis und die Zusammenarbeit mit euren Kollegen und Teammitgliedern sind wichtige Erfolgsfaktoren. Insbesondere während der Anfangsphase ist es wichtig, Feedback und Ideen für potentielle E-Mail-Kampagnen mit eurem Team zu teilen.

Mail Designer 365 Approval ist ein einfacher, effizienter Weg, E-Mail-Designs mit eurem Team zu teilen, um Feedback und Kommentare zu erhalten. So geht’s:

  1. Gestaltet ein Design mit der Mail Designer 365 App für Mac.
  2. Teilt eine Vorschau des Designs im Web mit Mail Designer Approval. So kann jeder im Team – unabhängig von Plattform und Gerät – euer Design sehen, diskutieren und freigeben oder ablehnen.
  3. Ladet neue Revisionen zum Approval hoch, bis das Design final ist und exportiert das Design dann zu eurem gewünschten ESP.

Klickt hier, um mehr über Mail Designer 365 Approval zu erfahren, sowie um zu lernen, wie ihr als Team damit loslegen könnt.

6. Konzentriert euch auf Transactional-Mails

Transactional-Mails sind die Mails, die euer Startup am häufigsten verschicken wird. Beispiele sind: Onboarding Mails, Drip-Kampagnen, Kauf-Bestätigungen, oder Versandsinformationen. Solche Mails beinhalten die Informationen, die für eure Kunden am wichtigsten sind.

Transactional-Mails sind daher genau so wichtig wie alle anderen Aktionen und Verkaufsmails. Sie vertreten euer Unternehmen auf Betriebsebene und sollten deshalb klar und effektiv sein.

Diese Bestellbestätigung von FreePrints ist ein schönes Beispiel für eine Transactional-Mail. Die Mail stellt den Brand durch das Logo und das Farbschema dar und beinhaltet alle Informationen, die der Kunde bezüglich seiner Bestellung braucht.

7. Fördert Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Als neues Startup basiert der Großteil eures Erfolgs auf Empfehlungen von euren allerersten Kunden. Bevor euer Unternehmen an Bekanntheit gewinnt, werdet ihr euch auf positive Bewertungen und Erfahrungsberichte verlassen müssen, um neue Kunden zu gewinnen.

Ihr könnt das E-Mail-Marketing als eine Möglichkeit nutzen, Kunden dazu aufzufordern, ihre Erfahrungen mit eurem Unternehmen mit anderen zu teilen. Viele Firmen führen Kampagnen durch, die Kunden einen Rabatt als Dankeschön für eine Empfehlung anbieten.

Diese E-Mail-Kampagne von Tictail (Quelle: reallygoodemails) ist ein gutes Beispiel dafür, wie ihr eurem Startup auf die Sprünge helfen und ihm einen guten Ruf verpassen könnt.

8. Analyse für die Zukunft durchführen

Wie jedes Unternehmen sollte auch ein Startup immer auf der Suche nach Wegen sein, um sich zu verbessern.

Tools wie Google Analytics sind sehr hilfreich, um den Erfolg eurer Newsletter zu messen. Die Tracking-Links von Google sind leicht zu erstellen und zeigen, wie viel ein Link (z.B. eine CTA) im Vergleich zu einem anderen geklickt wurde.

Nutzt Google Analytics, um den Erfolg von einzelnen Links sowie ganzen Kampagnen zu analysieren. Diese Daten könnt ihr dann verwenden, um festzustellen, welcher Stil am besten für zukünftige Kampagnen funktionieren könnte.

Verwendet Google Analytics, um Links zu tracken, Erfolge zu messen und eure Strategie für die Zukunft zu optimieren.

Wir hoffen, ihr fandet diesen Guide hilfreich und probiert unsere Tipps in euren nächsten E-Mail-Kampagnen aus. Mail Designer 365 ist die perfekte E-Mail-Lösung für Startups und bietet eine Vielzahl an Tools und Ressourcen, die eurem Unternehmen – gerade während der Anfangsphase – sehr nützlich sein werden. Mehr Informationen darüber, wie wir eurem Startup helfen könnt, findet ihr hier.

Mail Designer 365 kostenlos testen…

Mit Mail Designer 365 gestaltest du mühelos stylische, professionelle HTML-Mails auf deinem Mac – ohne eine Zeile Code. Jetzt kostenlos ausprobieren und zum Designer werden!

 

Try for free