5 einfache Wege, um Öffnungsraten zu verbessern

By 22. August 2019 September 9th, 2019 Newsletter Academy Mail Designer 365 DE

Als E-Mail-Marketer ist eine eurer größten Herausforderungen, erfolgreiche Öffnungsraten zu erreichen. Abonnenten gleich in der Inbox zu überzeugen, kann schwierig sein, da ihr euch ganz auf den Betreff sowie auf das Interesse der Kunden an eurem Unternehmen verlassen müsst.

Versucht, euch mit euren Kunden zu identifizieren: Wie viele der zahlreichen E-Mails, die ihr jeden Tag bekommt, öffnet ihr selbst? Gar nicht so viele, oder?!

Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 liegt die durchschnittliche Öffnungsrate für eine Mail bei etwa 17-18%. Öffnungsraten von über 18% sind deswegen bereits ein großer Erfolg!

Was beeinflusst meine Öffnungsraten?

Es gibt eine Menge Aspekte, die die Entscheidung, eine Mail zu öffnen, beeinflussen. Hier sind ein paar der wichtigsten Punkte, die es zu beachten gibt:

  • Schlüsselwörter: Das Verwenden von relevanten Schlüsselwörtern im Betreff kann eure Kampagne erfolgreicher machen.
  • Marken-Erkennung: Wie wahrscheinlich ist es, dass ihr eine Mail öffnet, wenn ihr den Absender nicht erkennt?
  • Wochentag: E-Mails, die unter der Woche verschickt werden, erreichen unter Umständen bessere Öffnungsraten, da viele Leute ihre Mails öfter in der Arbeit lesen als zuhause.
  • Jahreszeit: Rabatte und Aktionen sind meist während der Ferien- und Urlaubszeit am beliebtesten, da Leute dann aktiver nach den besten Deals suchen.
  • Zustellbarkeit: Logischerweise können Mails, die nicht richtig zugestellt wurden, auch nicht geöffnet werden. Achtet deswegen darauf, dass eure Mails nicht im Spam-Ordner landen!

Mit diesen wichtigen Fakten im Hinterkopf könnt ihr diese fünf einfachen Tipps befolgen, um optimale Öffnungsraten zu erreichen und den Erfolg eurer E-Mail-Kampagnen stark zu verbessern…

1. Bleibt relevant

Da viele E-Mail-Dienste – wie z. B. Gmail – separate Inboxen für Werbung und Marketing-Mails haben, müsst ihr alles dafür tun, damit euren Kunden eure Mail in der Inbox überhaupt auffällt. Dies schafft ihr, indem ihr die Bedürfnisse eurer Zielgruppe genau identifiziert.

Führt eine ausführliche Marktforschung und Kunden-Analyse durch, um herauszufinden, was eure Zielgruppe interessiert. So könnt ihr die wichtigsten Schlüsselwörter und Ideen bereits im Betreff hervorheben, um die direkt Aufmerksamkeit eurer Kunden zu gewinnen.

Dieser clevere Betreff von New Look ist sehr effektiv. Der Vorlesungsbeginn und Back to School sind beides große Marketing-Themen, die das Interesse eurer Kunden wecken könnten. Wenn ihr wisst, dass Studenten Teil eurer Zielgruppe sind, solltet ihr auf jeden Fall entsprechende Schlüsselwörter im Betreff erwähnen, um eure Öffnungsraten zu maximieren.

Verwendet relevante Schlüsselwörter im Betreff, um das Interesse eurer Zielgruppe zu wecken.

2. Personalisiert eure Mails

Die Personalisierung von Mails ist ein guter Weg, um die Aufmerksamkeit eurer Kunden zu gewinnen. Ihr macht eure Leser durch clevere, persönliche Ansprache neugierig auf den Inhalt eurer Mail und steigert so die Öffnungsraten.

Durch eine direkte Ansprache des Kunden erreicht man nicht nur mehr Aufmerksamkeit, sie vermittelt dem Kunden auch eine gewisse Wichtigkeit.

Eine Forschung von Deloitte zeigt, dass ihr eure Öffnungsraten um über 5% steigern könnt, wenn ihr den Kunden im Betreff beim Namen nennt. Diese Mail von Booking.com wirkt sehr auffällig in der Inbox, da sie den Kunden direkt im Betreff mit dem Vornamen anspricht.

Gewinnt die Aufmerksamkeit eurer Kunden, indem ihr sie im Betreff beim Namen nennt.

3. Macht den Absender erkennbar

Niemand will eine Mail von einem unbekannten Absender oder von einer No-Reply-Adresse öffnen. Solche Mails wirken sehr dubios und sind auch nicht effektiv, da der Empfänger nicht sofort eine Verbindung zu eurem Unternehmen herstellen kann. Um dieses Problem zu verhindern, solltet ihr immer eine erkennbare Absender-Adresse verwenden.

Es ist viel wahrscheinlicher, dass eure Kunden eure Mails öffnen, wenn sie euer Unternehmen direkt im Posteingang identifizieren können. Verwendet euren Firmennamen als Absender, um die Öffnungsraten zu erhöhen. In diesem Beispiel macht Thomas Cook sofort klar, wer die Mail verschickt hat.

Thomas Cook achtet immer darauf, dass Kunden sofort erkennen, von wem die Mail kommt.

4. Habt Spaß mit Emojis

Um eure Öffnungsraten zu steigern, muss sich eure Mail von hunderten anderen in der Inbox des Kunden abheben. Emojis sind ein cooler Weg, um euren Betreff bunter und so eure Mail für den Empfänger auffälliger zu machen. Außerdem könnt ihr durch Emojis sehr viel mit nur wenigen Worten oder Zeichen ausdrücken.

Diese Kampagne von Boots ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Emojis effektiv im Betreff einsetzen lassen. Das Feuer-Emoji symbolisiert direkt die „heißen Angebote“ und passt auch perfekt zum Text des Betreffs.

Emojis im Betreff machen die Mail für eure Kunden viel auffälliger.

5. Denkt an den Snippet-Text!

Ein Fehler, der leider oft vorkommt: Der Snippet-Text wird vergessen. Euer Snippet-Text fasst den Inhalt eurer Mail kurz und knackig zusammen und ist so die beste Möglichkeit, Kunden davon zu überzeugen, eure Mail zu öffnen. Wenn ihr euch einen effektiven Snippet-Text ausdenkt, werden eure Öffnungsraten steigen!

In Mail Designer 365 könnt ihr das Feature für die Inbox-Optimierung verwenden, um den perfekten Betreff und Vorschautext für eure Kampagne zu gestalten. Der Betreff wird dann auch ganz oben im Design-Fenster angezeigt, damit ihr ihn immer im Blick habt:

Gestaltet den perfekten Betreff und Vorschautext mit dem Inbox-Optimierungs-Feature in Mail Designer.

Wichtigste Punkte

  • Verwendet Emojis und Personalisierung, um eure Mail optisch interessanter und auffälliger zu machen.
  • Verwendet immer eine Absender-Adresse, die eure Kunden sofort erkennen und zuordnen können.
  • Haltet den Betreff knapp und verwendet Schlüsselwörter, die relevant für eure Zielgruppe sind.
  • Nutzt den Snippet-Text, um die Botschaft eurer Mail klar und überzeugend zusammenzufassen.

Wir hoffen, ihr findet diese einfachen Tipps zum Verbessern eurer Öffnungsraten hilfreich und behaltet sie beim Gestalten eurer nächsten Kampagne im Hinterkopf. Ihr wollt auffällige E-Mails verschicken, die jeder öffnen will? Ladet Mail Designer 365 kostenlos herunter und probiert das Inbox-Optimierungs-Tool sowie jede Menge andere Design-Features aus!

Bleibt kreativ,
Euer Mail Designer 365 Team

Hol dir Inspiration, neuste Tipps & Tricks

Trage dich für unseren Newsletter ein und bekomme regelmäßig jede Menge coole Tipps zu allen Themen rund um E-Mail Design direkt in deine Inbox.
 
 
Es ist ein Fehler bei der Anmeldung aufgetreten.
Bitte überprüfe deine E-Mail Adresse.
Vielen Dank! Bitte prüfe deinen Posteingang.
Sofern du deine E-Mail Adresse noch bestätigen musst, haben wir dir gerade eine Mail geschickt!

Mail Designer 365 heute kostenlos testen…

Mit Mail Designer 365 gestaltest du mühelos stylische, professionelle HTML-Mails auf deinem Mac – ohne eine Zeile Code. Jetzt kostenlos ausprobieren und zum Designer werden!

 

Try for free