6 einfache Tipps, um mehr Antworten auf E-Mail-Umfragen zu bekommen

Es ist manchmal schwer, Kunden dazu zu bringen, sich Zeit für eine Umfrage zu nehmen. Natürlich kann jeder eine Umfrage in einer Mail verlinken – aber reicht das überhaupt? Da so viele Unternehmen E-Mail-Umfragen verschicken, müsst ihr dafür sorgen, dass eure Feedback-Anfrage effektiv ist und sich von der Masse abhebt!

Diese 6 einfachen Tipps sollen euch dabei helfen, nützliche Einblicke in die Sichtweise eurer Kunden zu erhalten und ein effektives Feedback-System aufzubauen, das ihr in Zukunft immer wieder verwenden könnt.

Findet das richtige Umfrage-Tool

Umfragen sind ein wesentlicher Teil eurer Marketing-Strategie und es gibt bereits zahlreiche Tools, die euch dabei helfen, Feedback von Kunden zu sammeln. Ob ihr eine Agentur beauftragt, ein selbstentwickeltes internes System nutzt, oder eine externe Plattform – es ist wichtig, dass ihr das richtige Tool für eure Bedürfnisse findet.

Für viele Unternehmen ist es zu teuer, eine Agentur oder einen Premium-Dienstleister zu beauftragen. Es gibt jedoch bereits einige Anbieter, bei denen ihr kostenlos Umfragen erstellen und hosten könnt. So spart ihr viel Geld und Zeit. Kostenlose, webbasierte Tools wie Google Forms sind perfekt, um Fragebögen zu erstellen, die ihr dann per E-Mail verschicken könnt. Wenn ihr etwas Größeres braucht, bietet Survey Monkey auch jede Menge unterschiedlicher Pläne an, um die Bedürfnisse eures Unternehmens zu erfüllen. Alternativ findet ihr weitere Optionen in diesem Artikel.

Schaut euch das Gratis-Tool Google Forms an und gestaltet damit eure Umfragen.

Sobald ihr euch für ein Tool entschieden habt, könnt ihr eure Umfrage gestalten, einen Link generieren und diesen per E-Mail an eure Subscriber schicken.

Aufmerksamkeit durch den Betreff gewinnen

Der Betreff ist immer wichtig und hier sogar wichtiger denn je. Ein generischer Betreff, den eure Kunden bereits tausendmal gelesen haben, ist keine gute Idee, weil dieser einfach ignoriert wird. Zum Beispiel: „Wir bitten um Ihre Hilfe!“. Als Betreff macht das nicht klar, worum es geht, und Phrasen wie diese werden viel zu of benutzt. Verwendet den Betreff als eine Möglichkeit, euren Kunden direkt zu vermitteln, warum sie eure Mail öffnen und sich die Zeit nehmen sollten, euch Feedback zu geben.

Personalisierte Mails vermitteln Wichtigkeit

Das Ziel eurer Feedback-Kampagne ist es, so viele Informationen wie möglich von dem Kunden zu bekommen und ihm gleichzeitig auch noch zu vermitteln, wie wichtig er euch ist. Durch Personalisierung schafft ihr das.

Durch direktes Ansprechen des Kunden gebt ihr ihm ein Gefühl von Wichtigkeit, das ihm eine generische Massenmail nicht geben würde. Wenn wir den eigenen Namen lesen oder hören, werden wir instinktiv aufmerksamer und fühlen uns direkt angesprochen. In dieser Mail von Specsavers wird der Kunde direkt und persönlich darum gebeten, an der Umfrage teilzunehmen. Der Spruch „We value your feedback“ trägt auch dazu bei, dass der Kunde das Gefühl hat, wichtig zu sein und etwas Bedeutendes beizutragen:

Specsavers customer feedback survey in email

Specsavers nutzt Personalisierung, um dem Kunden zu vermitteln, dass seine Meinung zählt.

Fügt Platzhalter ein, um eure Personalisierungs-Strategie schnell und einfach  zu integrieren. In Mail Designer 365 könnt ihr dies direkt über das Hauptmenü machen und beliebte Platzhalter von Mailchimp, Campaign Monitor und Direct Mail für Mac einfügen, damit euer Design export- und versandbereit ist.

Mail Designer 365 insert placeholders

Fügt Platzhalter direkt ins Design ein, um eure Feedback-Mails zu personalisieren.

Macht eure Buttons auffällig und klickbar

Bunte, auffällige Buttons sind auch ein effektiver Weg, die Aufmerksamkeit eurer Leser zu gewinnen und ihr Interesse zu wecken. CTAs (Call-To-Actions) und Bewertungsgrafiken sollten vor allem sehr auffällig sein, damit sie den Kunden direkt in die Augen stechen und ihnen einen Klick entlocken.

Schneller Tipp: Was macht einen Button effektiv? 

  • Position – Zentral und nicht zu übersehen
  • Größe – Groß genug, dass man den Text lesen kann, aber nicht übertrieben groß, das wirkt eher unprofessionell
  • Farbe – Bunt und in gutem Kontrast zum Hintergrund der Mail
  • Botschaft – Klar und knapp. Der Kunde soll genau wissen, was nach einem Klick zu erwarten ist

In diesem Beispiel von Insurify können Kunden ganz schnell eine Bewertung geben. Die bunte Bewertungsgrafik macht direkt deutlich, worum es geht, und da man augenscheinlich direkt aus der Mail heraus seine individuelle Bewertung abgeben kann, wird man regelrecht zum Klicken verleitet.

Insurify ratings chart in email

Die bunte Bewertungsgrafik in dieser Mail ist leicht zu verstehen und verleitet zum Klicken.

Beachtet diese Tipps, wenn ihr die CTA für eure Umfrage gestaltet, damit eure Buttons auffällig sind und Kunden sie auch wirklich anklicken wollen. Ein zusätzlicher Tipp wäre, direkt zur CTA zu schreiben, wie viel Zeit die Umfrage in Anspruch nimmt. Umfragen, die nur wenige kurze Fragen beinhalten und somit kaum Zeit kosten, werden natürlich auch eher beantwortet.

Eine Belohnung anbieten

Wenn ihr noch einen Schritt weiter gehen wollt, um Kunden dazu zu ermutigen, an eurer Umfrage teilzunehmen, könnt ihr als Anreiz auch eine kleine Belohnung anbieten. Viele eurer Kunden würden sich eher die Zeit nehmen, euch zu helfen, wenn sie selbst auch davon profitieren.

Eine solche Belohnung wäre zum Beispiel ein Rabatt auf eure Produkte. Bittet um die Teilnahme an eurer Umfrage und bietet als Dankeschön einen Discount auf den nächsten Einkauf. Tailor Brands bietet in dieser Mail einen 50% Rabatt im Austausch für Kunden-Feedback:

Tailor Brands customer survey email

Bietet Kunden einen Rabatt auf den nächsten Einkauf, wenn sie an eurer Umfrage teilnehmen.

Wenn ihr einen größeren Anreiz bieten wollt, könnt ihr alternativ eure Kunden durch einen Wettbewerb oder eine Verlosung animieren. Überzeugt sie, an eurer Umfrage teilzunehmen, indem ihr ihnen dafür die Teilnahme bei einer coolen Verlosung anbietet. Je größer der Preis, desto besser!

In dieser Mail bietet Morrisons die Möglichkeit, einen Gutschein über £1,000 für ihre Filialen zu gewinnen. So ein beeindruckender Preis ist natürlich sehr verführerisch und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass eure Leser bei der Umfrage mitmachen.

Extra Tipp: Bonuspunkte bekommt ihr, wenn ihr den Preis bereits im Betreff erwähnt. So steigert ihr auch direkt eure Öffnungsraten.

Morrison's customer feedback email

Weckt das Interesse eurer Leser an eurer Umfrage, indem ihr ihnen die Chance bietet, einen spannenden Preis zu gewinnen.

Haltet die Umfrage kurz und knapp

Als Letztes solltet ihr euch darum kümmern, dass die Umfrage so schnell wie möglich beantwortet werden kann. Ihr habt es bereits geschafft, dass eure Kunden auf eurer Umfrage-Seite landen – jetzt muss es sich auch lohnen! Viele Kunden werden schnell das Interesse verlieren, wenn sie das Gefühl haben, dass die Umfrage zu lang dauert. Hier sind einige Tipps, wie ihr das verhindern könnt:

  • Priorisieren – Obwohl ihr selbstverständlich so viele Informationen wie möglich von euren Kunden erhalten wollt, solltet ihr euch zuerst entschieden, was euch am wichtigsten ist. So könnt ihr eure Fragen genauer gestalten.
  • Haltet euch kurz – Lange, komplizierte Fragestellungen verwirren nur.
  • Macht textbasierte Fragen optional – Es ist ganz einfach, Multiple-Choice-Fragen zu beantworten, aber nicht jeder hat die Zeit dafür, längere Antworten auszuformulieren. Passt deswegen auf, dass Fragen, die eine eigene Antwort erfordern, übersprungen werden können. Schließlich ist es besser, generell Feedback zu bekommen als gar keines!
  • Bietet Optionen – Wenn Kunden unter Zeitdruck stehen, möchten sie möglicherweise nicht alle Fragen beantworten. Baut eine Option für das vorzeitige Beenden der Umfrage ein, damit sich die Teilnehmer frei entscheiden können, ob sie weiter machen wollen. Ansonsten entsteht das Risiko, dass sie die Umfrage mittendrin abbrechen, wenn es ihnen zu lange dauert.

E-Mail Umfragen leicht gemacht – mit Mail Designer 365

Wir hoffen, diese Tipps haben euch geholfen und ihr behaltet sie in Zukunft im Hinterkopf, wenn ihr Umfragen verschicken wollt. Hochwertiges Kunden-Feedback ist der erste Schritt, eure Leistungen für die Bedürfnisse eurer Kunden zu optimieren.

Bleibt kreativ,
Euer Mail Designer 365 Team

Hol dir Inspiration, neuste Tipps & Tricks

Trage dich für unseren Newsletter ein und bekomme regelmäßig jede Menge coole Tipps zu allen Themen rund um E-Mail Design direkt in deine Inbox.
 
 
Es ist ein Fehler bei der Anmeldung aufgetreten.
Bitte überprüfe deine E-Mail Adresse.
Vielen Dank! Bitte prüfe deinen Posteingang.
Sofern du deine E-Mail Adresse noch bestätigen musst, haben wir dir gerade eine Mail geschickt!

Mail Designer 365 heute kostenlos testen…

Mit Mail Designer 365 gestaltest du mühelos stylische, professionelle HTML-Mails auf deinem Mac – ohne eine Zeile Code. Jetzt kostenlos ausprobieren und zum Designer werden!

 

Try for free