Steigere die Verkäufe deiner Online-Boutique durch E-Mail-Marketing

By 4. November 2019 Juni 15th, 2020 Mail Designer 365 Newsletter Academy

Es ist offensichtlich, dass der Online-Mode-Markt im aktuellen Jahrzehnt ein rasantes Wachstum erlebt hat. In den letzten Jahren sind jede Menge Mode-Webseiten aus dem Boden geschossen und wurden zum riesigen Erfolg. Wo kommt dieser Erfolg jedoch her und wie kann man ihn für die eigene Online-Boutique nutzen?

Für die großen Online-Mode-Händler ist eine gute E-Mail-Marketing-Strategie einer der wichtigsten Schlüssel zum Erfolg. E-Mails sind bereits für ihre beeindruckenden Konversionsraten bekannt. Eine Studie von SaleCycle zeigte, dass 50% der Befragten mindestens ein mal im Monat über Marketing-Mails einkaufen. Wenn du also eine effektive E-Mail-Marketing-Strategie entwickelst, wirst du auch deutlich mehr Webseite-Traffic und Verkäufe beobachten können.

Als kleinere Online-Boutique kann es aber herausfordernd sein, mit einer E-Mail-Marketing-Strategie loszulegen. Eine E-Mail-Kampagne zu gestalten, die gegen die Marktführer konkurriert, ist auf jeden Fall schwer – insbesondere dann, wenn einem die Konkurrenz in Sachen Erfahrung bereits ein gutes Stück voraus ist.

Eine E-Mail-Strategie zu gestalten, die gegen große Online-Händler wie Boohoo konkurrieren kann, scheint auf den ersten Blick unmöglich zu sein.

Um dir dabei zu helfen, haben wir uns die Marketing-Strategie einiger marktführender Brands genauer angeschaut, um mehr über deren Technik und Methoden herauszufinden. Lehne deine E-Mail-Strategie an die Beispiele der Online-Giganten wie Boohoo, ASOS und Missguided an.

Lerne von den Besten und nutze E-Mail-Marketing, um Verkäufe für deine Online-Boutique zu steigern…

Lerne deine Kunden kennen

Um Mails perfekt für deine Empfänger optimieren zu können, musst du sie zuerst kennenlernen. Es ist wichtig, dass du deine Kunden niemals für eine homogene Gruppe hältst. Daher musst du unbedingt darauf achten, dass die E-Mail-Inhalte leserspezifisch sind und sich nicht nur auf eine große und gemischte Zielgruppe beziehen.

Lerne deine Kunden bereits bei der Newsletter-Anmeldung kennen. Du kannst viele nützliche Informationen über deine Kunden herausfinden, indem du einfach ein paar Fragen stellst. Diese Infos kannst du dann nutzen, um deine Mails besser an sie anzupassen.

Zalando fragt Kunden bei der Newsletter-Anmeldung, ob sie sich für Damen- oder Herrenmode interessieren. Diese Informationen helfen Zalando in Zukunft, nur die relevantesten Inhalte an seine Kunden zu schicken:

Lerne bei der Newsletter-Anmeldung mehr über die Interessen und Präferenzen deiner Kunden.

Deine Leser sollten außerdem von Anfang an selbst bestimmen können, was für E-Mails sie erhalten möchten. So wird es wahrscheinlicher, dass sie deinen Newsletter weiterhin bekommen möchten, weil sie die Inhalte interessieren.

Während der Newsletter-Anmeldung können neue Kunden bei ASOS selbst bestimmen, zu welchen Themen sie Newsletter geschickt bekommen möchten. Hier wird auch einen Schritt weitergegangen und jede Newsletter-Art wird kurz beschrieben. Diese Transparenz ist für die Leser sehr nützlich.

Ermögliche es deinen Kunden, selbst zu bestimmen, was für Inhalte sie in Zukunft per Mail bekommen wollen, damit sie sich später nicht von deiner Liste abmelden.

Gestalte Willkommens-Angebote für neue Kunden

Die Anmeldung zum Newsletter ist nur der erste Schritt. Verführe deine Kunden dazu, den ersten Kauf bei deiner Online-Boutique zu machen, indem du ein verführerisches Willkommens-Angebot rausschickst.

Ob ein Rabatt, kostenloser Versand oder ein Werbegeschenk – jede Art von Sonderangebot wirkt als Anreiz für neue Kunden, direkt mit dem Shoppen loszulegen.

Außerdem ist ein solches Angebot ein guter Weg, sich bei neuen Kunden zu bedanken und es sorgt dafür, dass sie das Interesse an deinem Store behalten.

I Saw It First bieten Kunden in dieser Willkommens-Mail einen beeindruckenden 50% Rabatt an. Durch diesen großen Discount werden garantiert mehr Kunden dazu ermutigt, die Webseite zu besuchen, um die besten Deals zu finden:

Verlocke neue Kunden durch ein spannendes Willkommens-Angebot zu ihrem ersten Einkauf.

Sei aktiv auf Social Media

Eine Eigenschaft, die die erfolgreichsten Online-Mode-Händler teilen, ist, dass sie alle über einen starken Social Media-Auftritt verfügen. Social Media ist eine tolle Plattform für Marken, um sich lockerer mit Kunden austauschen zu können und zugleich mehr Sichtbarkeit durch virale Posts und Werbung zu bekommen.

Insbesondere ist Instagram eine gute Plattform für Online-Boutiquen, da man dort die Möglichkeit hat, die besten neuen Styles mit einem sehr großen Publikum zu teilen. Das Instagram Shopping-Feature bietet auch einen einfachen, modernen Shopping-Workflow, da Abonnenten die Produkte direkt über die Posts shoppen können.

Alle große Mode-Marken verfügen über einen starken Social Media Auftritt.

Kombiniere dein Social Media-Marketing mit deinen E-Mail-Kampagnen, um dir maximale Sichtbarkeit für deine Online-Boutique zu sichern. Verlinke in der Mail auf die Instagram- oder Twitter-Seite, damit Subscriber wissen, wie sie stets auf dem Laufenden bleiben können.

Diese Willkommens-Mail von Nasty Gal dient auch als super Werbung für ihre Instagram-Seite. Unter ihren aktuellsten Posts gibt es auch einen CTA-Button, welcher auf die Webseite verlinkt. Dies ist viel effektiver als nur ein kleines Icon im Footer der Mail:

Nutze deine Mails, um Kunden auf deine Social Media-Seiten aufmerksam zu machen.

Konzentriere dich auf auffälliges Design

Als Mode-Marke spielt natürlich die Optik die wichtigste Rolle – auch bei Newsletter-Designs.

Wenn es um E-Mail-Design geht, ist es auch völlig in Ordnung, mal Risiken einzugehen, und sich für bunte Farben und einzigartige Styles zu entscheiden. Die größten Online-Händler sind schließlich für ihre auffälligen Designs bekannt, da sie so die Aufmerksamkeit von Kunden gewinnen. Hier sind einige coole Beispiele:

MissPap bringt Kunden zum Staunen – mit diesem Halloween Design.

Boohoo reist mit diesem Retro-Design in die 80er zurück.

ASOS macht es bunt, mit diesem auffälligen Design.

Diese Mail von Nasty Gal spielt mit Komplementär-Farben bzw. Colorblocking.

Mach regelmäßig Aktionen und Promos

Es wird selten sein, dass Kunden von alleine aktiv nach deiner Webseite suchen. Aus diesem Grund musst du dich anstrengen, damit sie auch zurückkommen wollen. Einer der effektivsten Wege, um dies zu schaffen, ist durch eine Aktion oder Promo.

Für Sparfüchse ist die Chance, Geld zu sparen, oftmals extrem verführerisch. Außerdem werden viele Kunden bei einer Aktion mehr Geld als normal ausgeben, wenn die Deals wirklich unwiderstehlich sind. Dies wird nicht nur deine Verkäufe, sondern auch deinen Website-Traffic erhöhen.

Boohoo zeigt durch diese Mail, dass man immer einen Anlass für eine Aktion findet. Dieses Zahltag-Konzept ist clever, da die Bereitschaft, Geld auszugeben, größer ist, wenn man gerade sein Gehalt bekommen hat:

Kündige regelmäßig Aktionen und Promos an, um laufend Traffic für deine Webseite zu generieren.

Verführe deine Kunden mit neuer Ware und Restocks

Noch ein Weg, um mehr Kunden auf deine Online-Boutique zu bringen: informiere sie über die aktuellsten Produkte. Deine Subscriber haben sich für deine Mails angemeldet, weil sie sich für die Marke und die Produkte interessieren.

Verwende den E-Mail-Newsletter, um die neuesten Produkte im Store hervorzuheben.

Zeig deine aktuellsten Artikel im Newsletter, um Kunden zu verführen.

Kunden über Restocks und die Verfügbarkeit eines Produktes oder einer Kollektion zu informieren, ist ebenfalls sehr effektiv. Wenn der Kunde nicht weiß, dass sein gewünschtes Produkt wieder verfügbar ist, wird er wahrscheinlich nicht mehr dran denken, später erneut aktiv nach diesem Produkt zu suchen.

Mails wie diese von Missguided sind der Grund für zahlreiche Newsletter-Registrierungen. Regelmäßige Informationen bedeuten, dass Kunden nichts Wichtiges verpassen.

Kunden über Produkte zu informieren, die wieder verfügbar sind, heißt, dass sie das Interesse an deiner Webseite nicht verlieren.

Erzeuge einen gewissen Zeitdruck

Viele Online-Händler verlassen sich auf spontane Impulskäufe, um ihre Verkäufe zu erhöhen. Ein gewisses Gefühl von Dringlichkeit in der Mail zu erzeugen wird Impulskäufe fördern.

Wenn es den Kunden bewusst ist, dass die Aktion nur für eine begrenzte Zeit läuft, ist es wahrscheinlicher, dass sie direkt weiter zur Webseite gehen werden, um keine Deals zu verpassen. Spiele mit der FOMO (Fear of Missing Out) deiner Kunden und integriere Slogans und Störer ins Design, die Druck erzeugen. 

ASOS zeigt in dieser Mail, dass ein Zeitdruck, der durch Slogans wie z. B. „last chance/letzte Chance“ oder „ending soon/endet bald“ entsteht, Kunden dazu motiviert, zuzuschlagen, bevor die besten Schnäppchen weg sind:

Baue einen gewissen Zeitdruck auf, indem du zeitkritische Begriffe in der Kampagne verwendest.

Verschicke eine Erinnerungs-Mail, wenn ein Einkauf nicht vollständig durchgeführt wurde

Kunden lassen sich leicht ablenken, wenn sie online shoppen. Zum Beispiel könnten eine schlechte Internet-Verbindung, ein schwacher Akku oder ein eingehender Anruf den Checkout-Prozess unterbrechen.

Statt potentielle Verkäufe zu verlieren, solltest du die Möglichkeit nutzen, proaktiv zu werden, und eine Erinnerungsmail rauszuschicken. So erinnerst du den Kunden daran, seinen Einkauf abzuschließen, und verhinderst zugleich den Verlust von wichtigen Einnahmen.

In diesem Beispiel von Nasty Gal wird der Kunde durch eine auffällige, bunte Mail zurück zu seinem begonnenen Einkauf geleitet. Der Zeitdruck und die große CTA machen die Mail noch effektiver:

Verschicke eine Erinnerungsmail, damit Kunden ihren Einkauf fortsetzen.

Jetzt mit E-Mail-Marketing für deine Online-Boutique loslegen

Du hast jetzt gesehen, wie die Kings der Online-Mode-Welt ihr E-Mail-Marketing angehen. Jetzt kannst du selbst direkt mit einer eigenen E-Mail-Strategie für deine Online-Boutique loslegen. Registriere dich heute noch für Mail Designer 365 und entdecke jede Menge flexible HTML E-Mail-Vorlagen und kreative Tools, die du in deinen Kampagnen nutzen kannst.

Bleib kreativ!
Dein Mail Designer 365 Team

Mail Designer 365 heute kostenlos testen…

Mit Mail Designer 365 gestaltest du mühelos stylische, professionelle HTML-Mails auf deinem Mac – ohne eine Zeile Code. Jetzt kostenlos ausprobieren und zum Designer werden!
Sign up

Hol dir Inspiration, neuste Tipps & Tricks

Trage dich für unseren Newsletter ein und bekomme regelmäßig jede Menge coole Tipps zu allen Themen rund um E-Mail Design direkt in deine Inbox.
 
 
Es ist ein Fehler bei der Anmeldung aufgetreten.
Bitte überprüfe deine E-Mail Adresse.
Vielen Dank! Bitte prüfe deinen Posteingang.
Sofern du deine E-Mail Adresse noch bestätigen musst, haben wir dir gerade eine Mail geschickt!