E-Mails für Studenten und junge Leute schreiben

By 17. Juni 2019 Juni 24th, 2019 Newsletter Academy Mail Designer 365 DE

Studenten sind eine Zielgruppe mit viel Potential. Ob ihr mehr Kunden für euer Unternehmen gewinnen wollt, oder Studenten zur Forschung oder Teamverstärkung sucht – es ist wichtig, eure E-Mail-Strategie an diese Zielgruppe anzupassen.

In diesem Guide teilen wir einige nützliche Ideen mit euch, wie ihr eure E-Mail-Kampagnen für Studenten und Jugendliche attraktiver gestalten könnt.

Was ihr beachten solltet

Studenten stellen eine sehr spezielle Zielgruppe dar. Bevor ihr mit der Gestaltung eurer Kampagne loslegt, wäre es daher sinnvoll, die folgenden Punkte zu beachten, um euer Publikum besser verstehen zu können…

  • Stereotype vermeiden: Das Stereotyp, dass Studierende in ihrer Freizeit nur Partys feiern, trifft vielleicht für manche zu, aber definitiv nicht für alle. Auch wenn es nur als Witz gemeint ist, sind solche Stereotype oftmals beleidigend und würden potentielle Kunden deswegen eher abschrecken.
  • Anziehungskraft eures Produkts: Die meisten Studenten haben nur ein geringes verfügbares Einkommen. Aus diesem Grund werden sie ihr Geld in der Regel nur für Produkte ausgeben, die sich für sie auch wirklich lohnen.
  • Euer Markenbild: Bei der Produktwahl spielt euer Brand auch eine Rolle. Zum Beispiel ist Apple trotz der hohen Preise sehr beliebt unter jüngeren Kunden, da das Markenbild sehr stark ist.
  • Die aktuellsten Trends: Junge Leute sind normalerweise sehr mit den aktuellsten Trends vertraut. Wenn ihr effektive Marktforschung durchführt, werdet ihr diese Trends identifizieren und in eure nächsten Kampagnen integrieren können. Zum Beispiel experimentieren heute immer mehr Unternehmen mit veganen und vegetarischen Optionen, weil immer mehr junge Leute auf Fleisch verzichten.

Es ist wichtig, ein gutes Verständnis von eurer Zielgruppe zu haben, bevor ihr mit der Kampagne loslegt.

5 Tipps, wie ihr effektive E-Mails für Studenten schreiben könnt

Diese 5 einfachen Tipps werden euch dabei helfen, E-Mails zu gestalten, die für Studenten, Schüler und junge Leute attraktiv sind.

Konzentriert euch auf gutes Design

Insbesondere legen junge Leute Wert auf eine gute Ästhetik und coole Designs. Ein Weg, wie ihr sie auf eure Mails aufmerksam machen könnt, ist durch ein Design, das auffällig aber dennoch einfach zu lesen ist. Verwendet Farben, Bilder und lustige GIFs (z.B. von Giphy), um euren Newsletter lebendiger zu machen. Vermeidet außerdem lange Textstellen, weil diese schnell langweilig werden und oftmals nicht viel zum eigentlichen Inhalt beitragen.

Urban Outfitters ist sehr beliebt bei Studenten. Bunte Designs wie dieses helfen dem Brand, sich ein cooles Markenbild zu bewahren.

Wählt einen freundlichen Ton

Wenn ihr Studenten zur Verstärkung eures Teams sucht, ist es auch in Ordnung, einen lockeren Ton zu wählen. Selbstverständlich solltet ihr natürlich immer respektvoll und professionell bleiben, eine formelle Sprache ist jedoch nicht nötig. Versucht, den Ton freundlich und freundschaftlich zu halten, damit ihr potentielle neue Mitarbeiter anzieht. So bekommen sie auch direkt ein Bild von dem Umgang miteinander an eurem Arbeitsplatz.

Bietet nützliche Informationen

Studenten haben viel zu tun und wollen – wie alle Kunden – keine sinnlosen Mails erhalten, die ihren Posteingang überfluten. Achtet darauf, dass die Inhalte eurer Mails wirklich relevant und nützlich für eure Zielgruppe sind. Denkt daran, wie euer Unternehmen Studenten helfen könnte, ein paar ihrer alltäglichen Probleme zu lösen.

Hier sind einige Ideen, die ihr ausprobieren könnt:

  • Ihr verkauft Schreibwaren oder Lernmaterial? Versucht, einige hilfreiche Tipps für erfolgreiches Lernen miteinzubeziehen. Tipp: Das ist während der Prüfungszeit besonders sinnvoll.
  • Ein Lebensmittelhandel, eine Online-Rezepte-Plattform oder ein Restaurant könnten günstige Rezeptideen vorschlagen.
  • Banken oder Finanzunternehmen könnten Studenten über Haushaltsplanung und allgemein zum Thema Sparen beraten.
  • Eine Personalagentur könnte Tipps für den perfekten Lebenslauf sowie die optimale Stellenbewerbung geben.

Target Jobs verwendet den E-Mail-Newsletter, um Studenten Informationen über Job-Beratung und Karriere zu geben.

Discounts und Rabatte anbieten

Studenten lieben Rabatte. Ein Weg, wie ihr mehr junge Leute anziehen könnt, wäre es, ihnen einen exklusiven Discount anzubieten. So werden sich mehr Studenten für euer Unternehmen entscheiden, anstatt für Konkurrenten, die keinen Studentenrabatt anbieten.

Nutzt euren E-Mail-Newsletter, um Subscriber daran zu erinnern, dass ihr einen Studentenrabatt anbietet. Dadurch werdet ihr auf jeden Fall wachsende Klickzahlen bekommen.

Diese Mail von New Look macht Studenten sofort auf ihre Rabatte und Angebote aufmerksam.

Social Media clever nutzen

Eine starke Social Media Präsenz ist ebenfalls ein guter Weg, mehr Studenten auf euer Unternehmen aufmerksam zu machen. Social Media bietet euch auch mehr Möglichkeiten, Kontakt direkt mit jüngeren Kunden aufzunehmen. Zusammen mit einer effektiven E-Mail-Kampagne wird eine starke Social Media Präsenz eure Reichweite erhöhen.

Wir hoffen, dieser Guide gibt euch Inspiration, Studenten und junge Leute als eine potentielle, neue Zielgruppe für euer Unternehmen zu betrachten. Denkt daran, die Inhalte relevant, interessant und aktuell zu halten, um erfolgreiche Newsletter zu erstellen.

Bleibt kreativ!
Euer Mail Designer 365 Team

Mail Designer 365 kostenlos testen…

Mit Mail Designer 365 gestaltest du mühelos stylische, professionelle HTML-Mails auf deinem Mac – ohne eine Zeile Code. Jetzt kostenlos ausprobieren und zum Designer werden!

 

Try for free