5 Wege zur besseren Segmentierung deines E-Mail-Verteilers

By 10. Februar 2020 Juni 15th, 2020 Mail Designer 365 Newsletter Academy

Einen E-Mail-Verteiler aufzubauen ist immer der erste Schritt und gleichzeitig einer der wichtigsten Faktoren beim Aufbau einer E-Mail-Marketing-Strategie.

Die Segmentierung deiner E-Mail-Liste hilft dir, die relevantesten E-Mail-Inhalte für deine Leser zu erstellen und trägt dazu bei, deine Öffnungsraten deutlich zu erhöhen.  Es kann aber schwierig sein, deine Leser besser kennenzulernen, um an die nötigen Informationen für die Segmentierung heranzukommen.

Hier sind einige nützliche Methoden, die du bei deiner nächsten Kampagne nutzen kannst, um die Segmentierung deines E-Mail-Verteilers zu verbessern und gleichzeitig bessere Ergebnisse zu erzielen.

5 hilfreiche Wege für eine bessere Segmentierung

1. Die Anmeldung optimieren

Der Moment, in dem der Kunde die Entscheidung trifft, sich für deine Newsletter zu registrieren, ist extrem wichtig, da er sich aktiv mit deinem Unternehmen auseinandersetzt.

Du kannst diese Möglichkeit nutzen, um möglichst viel über den Kunden zu erfahren.

Anstatt ihn zum Beispiel nur nach seiner E-Mail-Adresse zu fragen, könntest du dir auch einige interessante Fragen überlegen, die dir dabei helfen, deine Empfänger-Liste besser in Zielgruppen einteilen zu können.

Zum Beispiel:

  • Der Name – Um Mails personalisieren zu können
  • Das Alter – Um Inhalte und Ansprache für die Zielgruppe zu optimieren
  • Die Interessen (z.B. Kindermode, Rockmusik, Politik usw.), um relevantere Deals und Inhalte verschicken zu können
  • Der Wohnort – Um dem Kunden Newsletter in der richtigen Sprache zu senden, und außerdem um wichtige kulturelle Ereignisse oder Feiertage zu berücksichtigen

Wenn du diese Informationen von Anfang an zur Verfügung hast, kannst du direkt ab dem allerersten Mailing auf den Kunden angepasste, gezielte Inhalte erstellen. Außerdem sparst du dir auch in Zukunft Zeit, da du keine zusätzliche Umfrage-Kampagne aufbauen musst, um deine Kunden im Nachhinein kennenzulernen.

Opt in form by ASOS for better email list segmentation

Dieses Anmeldeformular von ASOS ermöglicht es neuen Kunden, einige wichtige Informationen anzugeben, wenn sie sich registrieren.

2. Lerne Kunden durch eine Willkommensmail kennen

Der erste Eindruck spielt immer eine wichtige Rolle und deine Willkommensmail ist da keine Ausnahme.

Achte darauf, dass die erste Mail deinen Kunden die Möglichkeit gibt, mehr Details über ihre Präferenzen mit dir zu teilen.

Ein Link auf einen einfachen Fragebogen – wie in diesem Beispiel von Britannica – ist eine unkomplizierte Möglichkeit für den Kunden, Angaben über seine Interessen und Präferenzen zu machen.

Britannica sent out this great welcome mail for better email list segmentation

Diese Willkommensmail von Britannica ist sehr hilfreich für die spätere Zielgruppen-Einteilung.

Questionnaires are a good technique for email list segmentation

Ein einfacher Fragebogen gibt dir alle Informationen, die du über den neuen Kunden und seine Präferenzen wissen willst.

Für den Kunden ist das außerdem von Vorteil, da er mit der Angabe dieser Infos nur E-Mails erhält, die für die von ihm angegebenen Interessen relevant sind.

3. Auf das Shopping-Verhalten von Kunden achten

Wie und was dein Kunde kauft, sagt viel aus und kann dir auch bei der Segmentierung deines E-Mail-Verteilers helfen.

Wenn sich der Kunde vor dem Kauf anmelden muss, hast du direkt alle Infos, die mit dem Account verbunden sind.

Empfehlungen per Mail

Wenn du bereits weißt, für welche Art Produkte sich dein Kunde interessiert, kannst du ihm gezielt passende Produkte und Angebote empfehlen. Wenn ein Kunde zum Beispiel kürzlich ein iPhone gekauft hat, könntest du ihm in einer späteren Mail das passende Zubehör empfehlen. So steigerst du deine Verkäufe und hilfst deinem Kunden gleichzeitig, für ihn relevante Deals zu finden.

Amazon's product recommendation emails come as a result of their email list segmentation.

Käufe zu tracken, ermöglicht es Amazon, relevantere Produkt-Empfehlungen zu vesenden.

Dienstleistungen und Abo-Modelle

Wenn dein Unternehmen einen Dienst anbietet, kannst du auch das Kunden-Verhalten tracken, um ihnen effektivere Mails zu schicken.

Wenn du mehr über deine Kunden weißt, kannst du auch deine Strategie und CTA (Call-to-Action) entsprechend anpassen. So kannst du z.B. feststellen, ob für die jeweilige Zielgruppe eine Onboarding-, Reengagement- oder Promo-Kampagne am effektivsten wäre.

Wenn du beispielsweise einen Kunden hast, der deinen Dienst seit Langem nicht mehr genutzt hat, würde es sich eher anbieten, ihm eine Reengagement-Mail zu schicken, anstatt einer allgemeinen Promotion.

NOW TV use email list segmentation to create reengagement campaigns for lapsed subscribers.

Informationen über das Verhalten von Kunden zu haben, ermöglicht es NOW TV, inaktive Kunden gezielt mit Reengagement-Kampagnen anzuschreiben.

Segmentierung nach abgebrochenem Kauf

Wenn ein Kunde seinen Einkauf in deinem Online-Store nicht fertig abschließt, kannst du die Chance nutzen und ihm eine Erinnerungsmail schicken. Das ist eine gute Reengagement-Möglichkeit und kann dir helfen, diejenigen Verkäufe zu steigern, die ansonsten verloren gehen würden.

Diese Methode eignet sich außerdem gut für ein nicht abgeschlossenes Onboarding-Verfahren.

Re-engament campaign by the Dollar Shave Club sent in response to abandoned onboarding process.

The Dollar Shave Club reagiert auf ein nicht abgeschlossenes Onboarding mit einer cleveren Reengagement-Mail.

4. Eine Geburtstagskampagne launchen

Jeder liebt Geburtstagspartys! Eine Geburtstagsmail ist daher ein sehr guter Weg, um Kunden ein personalisiertes Angebot zu schicken. 

Für eine solche Kampagne musst du zuerst rausfinden, wann deine Kunden Geburtstag haben. Wenn du das nicht bereits durch die Newsletter-Registrierung erfahren hast, kannst du natürlich trotzdem noch in einer kurzen Mail danach fragen, um diese Informationen zu vervollständigen.

Sobald der Geburtstag in deiner Datenbank erfasst ist, kannst du loslegen. Teile deine Liste nach Geburtstag, Geburtsmonat, Alter, Sternzeichen usw. ein, um einzigartige Geburtstagsinhalte für deine Subscriber zu erstellen.

Email campaign by Wallis to find out the customer's birthday and segment their list accordingly.

Wallis hat diese Mail rausgeschickt, um die Geburtstage ihrer Subscriber rauszufinden und damit die Personalisierung der Mails noch besser zu machen.

5. Kunden einen Anreiz bieten 

Auch, wenn du dich bemühst – es kann trotzdem schwierig sein, die wichtigsten Informationen über deine Kunden herauszufinden. Daher kann ein kleiner Anreiz auch dabei helfen, dass sich deine Kunden besser engagieren.

Hierfür wäre eine Möglichkeit, einen Gutschein oder einen Rabatt anzubieten, wenn der Kunde bei einer Umfrage mitmacht.

Alternativ könntest du auch eine Anleitung oder Ressource erstellen und deinen Kunden anbieten, damit sie mehr mit dir teilen.

In diesem Beispiel von Neil Patel werden neue Kunden dazu aufgefordert, bei einem Quiz mitzumachen, um nützliche Marketing-Tipps zu erhalten. Obwohl dies sicher viel Aufwand für eine Newsletter-Anmeldung ist, profitieren hier beide Seiten: Der Kunde gibt alle Informationen ein, die bei der Segmentierung hilfreich sein werden und bekommt dafür einen ausführlichen Guide als Dankeschön.

Neil Patel's quiz is an innovative way to segment his email list.

Dieses Quiz von Neil Patel ist ein innovativer Weg, um die Empfänger-Liste nach wichtigen Faktoren einzuteilen.

Neil Patel's quiz contains important questions which help him with list segmentation.

Neil nutzt ein Quiz, um mehr über neue Subscriber zu erfahren.

Probiere diese Tipps für eine bessere Zielgruppen-Einteilung

Viele der oben erwähnten Methoden benötigen eine Nachfasser- oder Transaktional-Mail.

Teste die Tools und Ressourcen in Mail Designer 365, um eine HTML E-Mail-Vorlage aufzubauen, die du für deine Kampagne verwenden kannst.

Überzeuge deine Leser mit einem schönen Design davon, auf deine Mails zu reagieren – und erhöhe so deine Chancen, möglichst viele Informationen für eine effektive Segmentierung deines E-Mail-Verteilers zu bekommen.

Starte heute mit deiner kostenlosen Demo, um mehr zu erfahren.

Bleib kreativ,
Dein Mail Designer 365 Team

Mail Designer 365 heute kostenlos testen…

Mit Mail Designer 365 gestaltest du mühelos stylische, professionelle HTML-Mails auf deinem Mac – ohne eine Zeile Code. Jetzt kostenlos ausprobieren und zum Designer werden!
Start your free trial